Erfolgreicher Infoabend – Energiegemeinschaft 4E Schwertberg

Am Montag, den 15. April 2024 fand, unter großer Beteiligung interessierter Schwertbergerinnen und Schwertberger, ein Infoabend zu 4E im Volksheim statt. Hochkarätige Experten führten durch den Abend.

Obmann Rupert Mörwald erläuterte, dass die 4E Energiegemeinschaft Schwertberg seit Februar mit über 20 Teilnehmer:innen offiziell gestartet ist. Die Testphase ist somit erfolgreich abgeschlossen. Mit dem Wasserkraftwerk Merckens als Hauptlieferanten ist es nun sogar möglich, rund um die Uhr regionalen Überschuss-Strom an Haushalte und Betriebe im Versorgungsnetz der Linz AG zu liefern. Über 5.500 Kilowatt wurden allein im ersten Monat in der Energiegemeinschaft erzeugt und verbraucht, doch die Einspeisekapazität liegt um ein Vielfaches höher. Das heißt: Unsere Energiegemeinschaft produziert so viel überschüssigen Strom, dass noch viele Betriebe und Haushalte mit günstiger Energie aus Schwertberg versorgt werden könnten.

Geschäftsführer der KEM Perg, Kurt Leonhartsberger stellte einige Projekte der Region vor, unter anderem die Bürgerbeteiligung zur Finanzierung von öffentlichen PV-Anlagen. Energiegemeinschaften sollen über die Gemeindegrenzen hinaus ermöglicht werden – so wird der südliche Teil Schwertbergs auch Mitglied der Energiegemeinschaft Perg werden können.

Der Vorstand der Energie Linz AG, Josef Siligan, betonte, dass die Energieversorgung durch die erneuerbaren Energiegemeinschaften einen großen Wandel durchlebt und die Stromgewinnung sich in Österreich generell immer stärker auf immer kleinere Stromerzeuger stützt.

Frank Geml, der Produktmanager der Linz AG, informierte über die Zusammenarbeit von Schwertberg mit der Linz AG. Der Überschuss-Strom der 4E Schwertberg wird in unserer Gemeinde verteilt. Die Anmeldung erfolgt über Netzprotal, dann ist man in wenigen Stunden dabei. Die Teilnahmevereinbarung mit der 4E Schwertberg ist auszufüllen und die Vollmachten (zur Freischaltung des Netzportals) sind auszufüllen.

Neben dem Umweltgedanken bietet die Energiegemeinschaften viele Vorteile: Sie betreiben Klimaschutz, stärken die Ortsgemeinschaft und Regionalität. Auch finanzielle Vorteile genießen Sie. Befreiung von der Elektrizitätsabgabe, eine Reduktion der Netzentgelte um 28 Prozent (entspricht etwa 1,4 Cent/Kwh) und Entfall des Erneuerbaren Förderbeitrags.

4E bietet attraktive Strompreise:
– Einspeisetarif: 12 ct/kWh (exkl. 20% Ust)
– Abnahmetarif: 15 ct/kWh (exkl. 20% USt)
– Mitgliedsbeitrag: € 12,50/Jahr (exkl. 20% USt)

Weitere Strombezieher gesucht! Mitmachen können reine Strombezieher:innen, reine Einspeiser:innen oder kombinierte Mischform-Haushalte. Voraussetzungen sind ein Smartmeter. Das Umspannwerk muss das Umspannwerk 47 mit der Zählnummer EGR00047 sein. Die Freischaltung zur Viertelstundenauslesung bei Linz Netz. Alle bestehenden Verträge bleiben aufrecht.

Um den Beitritt zur 4E Gemeinschaft so einfach wie möglich zu gestalten, finden Sie unter www.4e-schwertberg.at alle notwendigen Anleitungen und Voraussetzungen. Wer für die Online-Abwicklung Hilfe benötigt, bekommt von Mitgliedern der 4E-Gemeinschaft sogar persönliche Unterstützung. Bei Bedarf bitte in der Bürgerservicestelle melden – wir vermitteln Ihnen kompetente Ansprechpartner:innen.

Aktuelle Beiträge

Pfingstkirtag in Dimbach!

Auch beim Pfingstkirtag in Dimbach war die KEM verteten und konnte zahlreiche spannende Gespräche führen! Danke für die Möglichkeit und den spannenden Austausch. Man merkt deutlich, wie sehr Klimawandel und Energiewende die Menschen in der Region bewegen!

Mehr erfahren >

Infoabend Energiegemeinschaften in Arbing

Auch beim Infoabend in Arbing am 22.05.2024 im Pfarrheim drehte sich wieder einmal alles um das Thema Energiegemeinschaften. Wenn auch du Teil der Energiegemeinschaft Arbing werden möchtest, dann registriere dich kostenlos und unverbindlich unter https://powerhub.at unter „Energiegemeinschaften“. Du erhältst dann zeitnah Rückmeldung über die weiteren Schritte. Bei Fragen oder Unklarheiten kannst du dich natürlich jederzeit auch am Gemeindeamt Arbing melden.

Mehr erfahren >

Wenn Stromnetze an Ihre Grenzen stoßen…

Ein spannender Beitrag über eines unserer aktuellen Forschungsprojekte OpenGrid4PV wurde im Newsletter „Neues aus den Klima- und Energiemodellregionen“ des Klima und Energiefonds veröffentlicht und zeigt, dass wir mit unseren Ideen und Projekten auf dem richtigen Weg sind! Danke für den tollen Beitrag und danke an die ProjektpartnerInnen für die konstruktive Zusammenarbeit! Zum Beitrag: https://www.klimaundenergiemodellregionen.at/service/newsletter/newsletter-8/wenn-stromnetze-an-ihre-grenzen-stossen/

Mehr erfahren >

EEG Perg – Open Now!

Zahlreiche Interessierte durfte Veranstalter Johannes Oppitz am 17.5. um 19:00 im Technologiezentrum Perg begrüßen. Nach einer kurzen Begrüßung startet Johannes Oppitz mit einer Einführung in das Thema Energiegemeinschaften, gefolgt von einer Vorstellung der Klima und Energie Modellregion Bezirk Perg durch KEM GF Kurt Leonhartsberger. Anschließend gab Gregor Wagner vom E-Werk Perg einen spannenden Einblick in die Welt eines regionalen Energieversorgers

Mehr erfahren >

EEG Bezirk Perg Nord am Start!

Auch beim Infoabend in Pabneukirchen am 02.05.2024 im Haus der Musik drehte sich alles um das Thema Energiegemeinschaften. Damit zukünftig auch jener Teil der Bevölkerung aus Pabneukirchen, Dimbach, St. Georgen sowie weiteren umliegenden Gemeinden, die sich im Netzgebiet von Ebner Strom befinden, die Möglichkeit haben, einer EEG beizutreten, wird in den nächsten Wochen die EEG Bezirk Perg Nord gegründet. Interessierte

Mehr erfahren >

Login

Existing Users Log In