KEM Bezirk Perg gegründet

Nach intensiven Vorarbeiten wurde am 12.6.2023 die Klima- und Energie-Modellregion Bezirk Perg (KEM) in Waldhausen gegründet. Obmann ist Bgm. Franz Gassner aus Waldhausen, sein Stellvertreter ist Bgm. Manfred Fenster aus Dimbach. Weiters sind Bürgermeisterin Barbara Payreder aus Pabneukirchen, Bgm. Nikolaus Prinz aus St. Nikola, Bgm. Erwin Neubauer aus Saxen sowie DI Dr. Markus Ungerank aus Perg im Vorstand vertreten. Unterstützt wird der Vorstand durch die beiden RechnungsprüferInnen Vize-Bürgermeisterin Tanja Neudorfhofer aus Grein und Gemeindevorstand Kurt Königshofer aus Windhaag/Perg.

Als Geschäftsführer konnte der Klima- und Energie-Experte Kurt Leonhartsberger gewonnen werden. Er absolvierte seine akademische Ausbildung von 2004 bis 2007 an der Fachhochschule Oberösterreich Campus Hagenberg, Bachelor-Studiengang Medientechnik und -design und von 2009 bis 2011 an der Fachhochschule Technikum Wien, Master-Studiengang Erneuerbare Urbane Energiesysteme. Von 2013 bis 2018 war Herr Leonhartsberger an der FH Technikum Wien im Forschungsschwerpunkt „Erneuerbare Energiesysteme“ als wissenschaftlicher Mitarbeiter, Projektleiter und Lektor tätig und beschäftigte sich schwerpunktmäßig mit dezentralen Erzeugungs- und Speichertechnologien sowie NutzerInnen-orientierten Energiesystemen (z. B. Energiegemeinschaften). Von 2018 bis Ende 2021 leitete Herr Leonhartsberger das Kompetenzfeld sowie den Forschungsschwerpunkt „Erneuerbare Energiesysteme“ an der FH Technikum Wien. Seit Jänner 2022 ist Kurt Leonhartsberger als Chief Product Officer bei der neoom ag tätig und ist dabei für die Bereiche Produktmanagement (Hardware, Software, Digitale Services) sowie Service und Training verantwortlich. Mit 1. September 2023 tritt er nun die Stelle des Geschäftsführers der KEM Bezirk Perg an.

Klima- und Energie-Modellregionen sind ein Programm des Klima- und Energiefonds. Im Rahmen des Programms erhalten die Gemeinden unter anderem kompetente und unabhängige Beratung und Unterstützung bei regionalen Energie- und Klimaschutzprojekten sowie Zugang zu zusätzlichen Förderungen bzw. zu erhöhten Fördersätzen für diese Projekte. Finanziert wird das Programm vom Klima und Energiefonds sowie den teilnehmenden Gemeinden. Für die Zeit vom 1. September 2023 bis 31. August 2025 stehen der KEM rund 172.000 Euro zur Verfügung. Derzeit sind die folgenden 14 Gemeinden in der KEM Bezirk Perg vertreten: Arbing, Bad Kreuzen, Dimbach, Grein, Klam, Münzbach, Pabneukirchen, Perg, Saxen, Schwertberg, St. Nikola, St. Thomas, Waldhausen, Windhaag

Inhaltlich beschäftigt sich die KEM Bezirk Perg unter anderem mit dem Ausbau der Photovoltaik, Stromspeicherlösungen, alternativen Mobilitätskonzepten, Energiegemeinschaften, ökologischen Sanierungen und Neubauten sowie Raus aus Öl und Gas.

Als eine der ersten Aufgaben sieht Kurt Leonharstberger eine gezielte Öffentlichkeitsarbeit und Bewusstseinsbildung. Regelmäßige Beiträge in Gemeindezeitungen und der Aufbau einer Website als erste Anlaufstelle für Interessierte sind erste wichtige Schritte. In einem weiteren Schritt startet im Herbst eine Analyse in den Gemeinden, um den aktuellen Ist-Stand hinsichtlich Verbrauch, PV-Erzeugung, Elektroautos, Ladestationen usw. zu erheben.

Neben einer engen Kooperation mit der Leader-Region Perg-Strudengau ist auch eine intensive Zusammenarbeit mit den Schulen in den teilnehmenden Gemeinden geplant. Mittels Schulprojekte sollen die Themen (Erneuerbare) Energie, Umwelt und Nachhaltigkeit spannend und praxisnah in den Schulalltag integriert werden.

Die KEM Bezirk Perg wird Ihren Sitz im Technologiezentrum in Perg haben. Details dazu sowie geplante Öffnungszeiten werden noch bekanntgegeben. Parallel dazu wird es alle BürgerInnen und Bürger auch in den Gemeinden regelmäßig die Möglichkeit geben sich kostenlos und unabhängig vor Ort beraten zu lassen. An einer Website als erste Anlaufstelle für Interessierte wird noch gearbeitet. Die KEM Bezirk Perg wird auch bei der Strudengauer Messe vertreten sein.

Leave a Comment

Aktuelle Beiträge

Ausschreibung ProjektmanagerIn / Wissenschaftliche/r MitarbeiterIn im Bereich Erneuerbare Energie

Die „Klima und Energie Modellregion Bezirk Perg“ ist eine Gemeinschaft von 14 Gemeinden im Bezirk Perg, die es sich zum Ziel gesetzt hat, gemeinsam Projekte zum Umwelt- und Klimaschutz zu verwirklichen. Dafür suchen wir ab sofort eine/n ProjektmanagerIn bzw. eine/n wissenschaftliche/r MitarbeiterIn für 15 bis 25 Wochenstunden. Deine Aufgaben: Dein Profil: Wir bieten Bei Interesse übermittle uns deine aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen

Mehr erfahren >

24.04.2024, Münzbach | Vortrag: Energiegemeinschaften – Wie wir gemeinsam die Energiewende schaffen

Die Energiegenossenschaft Münzbach und die Klima- und Energie-Modellregion Bezirk Perg laden alle Interessierten zur Infoveranstaltung am 24.04.2024 um 19:30 im Turnsaal der Volksschule Münzbach ein. Neben einem Erfahrungsbericht der ersten Monate wird auch die geplante Erweiterung der EEG auf das gesamte Versorgungsgebiet des E-Werk Perg vorgestellt. Wir freuen uns auf zahlreiche TeilnehmerInnen! Beginnzeit: 19:30Veranstaltungsort: Turnsaal der Volksschule Münzbach

Mehr erfahren >

02.05.2024, Haus der Musik | Vortrag: Energiegemeinschaften – Wie wir gemeinsam die Energiewende schaffen

Bereits vor knapp einem Jahr fand in Pabneukirchen ein Informationsabend zum Thema Energiegemeinschaften statt. Zahlreiche BesucherInnen nahmen die Gelegenheit wahr und informierten sich über die zahlreichen Vorteile einer Energiegemeinschaft. Aufgrund des großen Interesses der Bevölkerung wurden die letzten Monate dazu genutzt, die Gründung der „Erneuerbaren Energiegemeinschaft Pabneukirchen“ (evtl. könnten wir sie auch „EEG Bezirk Perg Nord“ nennen) vorzubereiten. Damit soll

Mehr erfahren >

PV BürgerInnen-Beteiligung – ein voller Erfolg!

Über ein volles Haus und großes Interesse durften sich die Initiatoren bei der Infoveranstaltung zur „PV-BürgerInnen-Beteiligung in Waldhausen“ am 05.04.2024 um 19:00 im Gasthof Schauer freuen. Nach einer kurzen Eröffnung durch Bürgermeister Franz Gassner wurden die Rahmenbedingungen und Konditionen von Kurt Leonhartsberger erklärt und im Anschluss daran offene Fragen beantwortet. Danach bestand die Möglichkeit PV-Paneele vor Ort zu kaufen oder

Mehr erfahren >

10.04.2024, Wellnesshotel Aumühle | Vortrag: Energiegemeinschaften – Wie wir gemeinsam die Energiewende schaffen

Du wohnst in Grein, Bad Kreuzen, Dimbach oder in einem anderen Ort in der Nähe und interessierst dich für Energiegemeinschaften? Dann komm am 10. April um 19:30 ins Wellnesshotel Aumühle und erfahre, was Energiegemeinschaften genau sind, welche Vorteile Energiegemeinschaften bringen, welche Energiegemeinschaften es bereits im Bezirk Perg und Umgebung gibt und wie auch du unkompliziert und ohne Risiko Teil einer

Mehr erfahren >

Erfolgreicher Infoabend – Energiegemeinschaft 4E Schwerberg

Am Montag, den 15. April 2024 fand, unter großer Beteiligung interessierter Schwertbergerinnen und Schwertberger, ein Infoabend zu 4E im Volksheim statt. Hochkarätige Experten führten durch den Abend. Obmann Rupert Mörwald erläuterte, dass die 4E Energiegemeinschaft Schwertberg seit Februar mit über 20 Teilnehmer:innen offiziell gestartet ist. Die Testphase ist somit erfolgreich abgeschlossen. Mit dem Wasserkraftwerk Merckens als Hauptlieferanten ist es nun

Mehr erfahren >

Login

Existing Users Log In